Psychologisch-therapeutisches Klettern

Einzel oder Kleingruppe

Erleben Sie…                           

IMG_8410

Photo by Daniel Köhler  

  • Vertrauen
  • Beziehung
  • Selbstachtsamkeit und Selbstwirksamkeit
  • Antrieb, Motivation
  • Freude, Genuss, Spaß
  • Ihren Körper (Spannung, Anspannung, Entspannung)

 

Im Vordergrund stehen keinesfalls sportliche Leistung oder Wettbewerb sondern ausschließlich der persönliche Gewinn. Wichtig dabei sind, die gezielte Interaktion zwischen den  Klienten/innen und der Psychologen/innen – sowie das Erlebnis Klettern mit all seinen positiven Wirkungen und dem Transfer in den Alltag.

 

Nehmen Sie neu erworbene Energien mit ins Leben!

 
 
Klettern als körperorientierte Methode hat einen positiven Effekt auf die psychotherapeutische bzw. psychologische Behandlung bei Angststörungen, Depressionen, Somatoforme Störungen und Verhaltensauffälligkeiten (AD(H)S).

Klettern besitzt einen hohen Motivationscharakter. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und ist für jedes Alter geeignet. Klettern kann an individuelle Fähigkeiten angepasst werden. Es kann im Seil geklettert werden sowie in Bodennähe über Weichböden. Die Klienten/innen gewinnen Vertrauen in ihre körperlichen Fähigkeiten und in sich selbst. Die Klettertechniken und ihre Elemente beinhalten Prozesse wie Kommunikation, Vertrauen, Verantwortung, Grenzen erkennen/erweitern und noch vieles mehr (MEHR ERFAHREN).

 

INTERESSE?

Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot!